Öffnungszeiten
Mo.-So.:10:00 - 20:00 Uhr
Adresse und Kontakt
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Anfahrt
S-U Bahn:Potsdamer Platz
Bus: M41, M48, M85, 200

Berlin: Hauptstadt der Spione

James Bond und seine Kollegen von den internationalen Geheimdiensten faszinieren Menschen seit Jahrzehnten. In Berlin gibt es ein Deutsches Spionagemuseum, das es möglich macht, Einblicke in die Welt der Geheimdienste jenseits literarischer Klischees zu gewinnen. In der multimedialen Dauerausstellung lernen Besucher alles über Spionagegeschichte und die angewandten Methoden der Geheimdienste.

Die einmalige Geschichte Berlins als Brennpunkt des Kalten Kriegs und geteilte Stadt, machte die Spreemetropole zu einem Zentrum der Spionage. Diesem Aspekt der Stadtgeschichte widmet sich das 2015 als Spy Museum Berlin (heute: Deutsches Spionagemuseum) gegründete Museum. Das Deutsche Spionagemuseum liegt direkt am Potsdamer Platz und ist darum einfach erreichbar.

Deutsches Spionagemuseum: auf den Spuren der Top-Agenten

Das Deutsche Spionagemuseum beleuchtet das Thema Spionage aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Auf über 3.000m² kannst Du Dich hier über folgende Schwerpunkte informieren:

  • Vorgeschichte der Spionage: Wie waren die ersten Geheimagenten tätig? Im historischen Abschnitt der Ausstellung erfährst Du alles über Spionage in der Antike, dem Mittelalter und der Frühen Neuzeit vor dem Ersten Weltkrieg.

  • Spionage im Krieg: In den nächsten Bereichen lernst Du alles über die Beteiligung von Spionen in den großen Kriegen des 20.Jh.
  • Der Kalte Krieg: Der Schwerpunkt des Museums beschäftigt sich mit den hochdramatischen Abläufen in Berlin während der Systemkonfrontation.
  • Methoden geheimdienstlicher Arbeit: Wer schon immer wissen wollte, wie ein Spion arbeitet, kann sich hier das theoretische Wissen erarbeiten, um den bekannten Vorbildern nachzueifern.
  • Spionage heute: Alles was Du zu NSA, FBI, BND und anderen Geheimdiensten wissen musst, gibt es in diesem Bereich.

Das Museum ist insgesamt stark durch seine multimediale Gestaltung geprägt. An Zeitzeugensäulen können Aussagen von Beteiligten nachgelesen und angehört werden. Auf vielen Bildschirmen können die geschickt aufgearbeiteten Informationen abgerufen werden. Zudem können mutige, angehende Spione in Laserparcours ihre Befähigung austesten. Ein Besuch des Deutschen Spionagemuseums lohnt sich besonders mit der Berlin CityTourCard. Hier bekommst Du einen Rabatt von satten 15%!

Die Berlin CityTourCard: Damit gehen in der Hauptstadt die Türen auf

Glücklicherweise ist die Beschaffung der Ermäßigung kein geheimdienstlicher Vorgang. Du kannst die Berlin CityTourCard einfach online kaufen und Dir so bis zu 35% Rabatt auf 20 Top-Attraktionen sichern. Zudem ist die Karte Dein Rund-um-sorglos-Mobilitätspaket für Berlin: im Zeitraum Deiner Wahl und im Geltungsbereich Deiner Wahl fährst Du mit dem gesamten ÖPNV unbegrenzt kostenlos.

                      Normalpreis:                  Ermäßigter Preis:
Erwachsene:     12,00€                                10,20€
Kinder:                8,00€                                  6,80€

Folgende Sehenswürdigkeiten könnten Dich auch interessieren

-25%

Coa Restaurants in Berlin
© coa_c_Jost_1

coa Wok & Bowls

Das Coa in Berlin verbindet traditionelle chinesische Küche mit einem modernen Raumkonzept und bietet kommunikative Esskultur in familiärer Atmosphäre. Mehr ›

-25%

Fernsehturm in Berlin
© online-pixel.com - Fotolia

Berliner Fernsehturm

Mit der Berlin CityTourCard sparst Du bis zu 25% für Tickets des Berliner Fernsehturm und nutzt kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin. Mehr ›

-15%

Cafe Butter 2019
© Katja Dürrast

Café Butter

Das Café Butter in einem Szenekiez von Prenzlauer Berg lädt in rustikalem Ambiente zu ausgedehntem Frühstück ebenso wie zum gemütlichen Tagesausklang ein. Mehr ›