Interessante Fakten zum AquaDom:

Das AquaDom & SEA LIFE Berlin ist eine der Attraktionen in Berlin, die du sehen besuchen musst und bietet dir als größtes, freistehendes zylindrisches Aquarium eine faszinierende Reise vom Ursprung der Spree bis in die Tiefen des Ozeans in Berlin. Entdecken kannst du eine magische Unterwasserwelt mit mehr als 5.000 Meeresbewohnern in ganzen 17 verschiedenen Themenbereichen. Die 37 Becken sind naturgetreu gestaltet und führen dich auf eine Reise durch zahlreiche Lebensräume, vom Seepferdchen bis hin zu Haien und Rochen kannst du noch viele unzählige Arten mehr entdecken. [instagram:http://instagr.am/p/BS3HciTjdaU/] Als letzte Etappe findest du im Berliner SEA LIFE den AquaDom, der dir einen einzigartigen Einblick in den Lebensraum Korallenriff bietet und dich so tief wie noch nie zuvor eintauchen lässt.

• 25 Meter hoch
• Gesamtgewicht von 2000 Tonnen
• 12 Meter Durchmesser
• Über 1 Million Liter Wasser
• Über 1.500 Fische
• Ca. 97 verschiedene Fischarten

Mit dem Fahrstuhl durch den AquaDom

Mit einem Lift aus Glas fährst du in der Mitte des 25 Meter hohen Aquariums nach oben, während um dich herum mehr als 1500 Fische 97 verschiedener Arten vorbeiziehen und über 1 Million Liter Salzwasser den Fahrstuhl umschließen. Besondere Momente kannst du während der Fütterungszeiten beobachten. Die Aquaristen vor Ort füttern die Bewohner vom AquaDom täglich zu bestimmten Zeiten und du kannst währenddessen live dabei sein. Ganz besonderes Highlight ist, dass du inmitten der bunt schillernden Welt der Meereslebewesen stehen kannst ohne selbst nass zu werden.

Findest du dein liebstes Meerestier im SEA LIFE?

Welche Unterwasserlebewesen du am spannendsten findest ist egal. Bist du ein Hai-Fan oder vernarrt in Pinguine? Im SEA LIFE in Berlin triffst du sie alle. Außerdem bewundern kannst du auch den intelligenten Oktopus sowie die süßen geheimnisvollen Seepferdchen. Selbst die Suche nach Nemo hat im SEALIFE in Berlin ein Ende. Den Clownfisch, der zu den Anemonenfischen gehört, kennst du wahrscheinlich bereits aus dem US-amerikanischen Animationsfilm „Findet Nemo“.

Alle Anemonenfische werden männlich geboren. Das größte, dominierende Tier in der Anemone ist immer das einzige lebende Weibchen. Wenn dieses Weibchen stirbt, wandelt sich das stärkste Männchen in der Anemone innerhalb einer Woche in ein Weibchen um. Die Anemonenfische leben immer gemeinsam, denn auch wenn sie im Ozean leben, sind sie keine guten Schwimmer und entfernen sich daher nicht von ihrer Anemone, um ihren Schutz nicht zu verlieren.

Mit der Berlin CityTourCard sparen

Mit deiner Berlin CityTourCard sparst du an der Tageskasse im AquaDom & SEA Life Berlin bares Geld, denn du profitierst von einem Rabatt in Höhe von 30% auf deinen Eintritt. Außerdem gilt deine Berlin CityTourCard, als Fahrschein für alle öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus, S-Bahn und U-Bahn. Dabei kannst du sogar bis zu 3 Kinder im Alter zwischen 6-14 Jahren kostenlos mitnehmen. Kinder bis 6 fahren generell kostenfrei. Auch bei weiteren 9 Attraktionen in Berlin profitierst du von bis zu 30% Rabatt in Berlin. Kaufen kannst du die Berlin CityTourCard ab 48 Std bis maximal 6 Tage. Landest du in Schönefeld oder möchtest zusätzlich nach Potsdam? Dann empfiehlt das ABC Ticket der Berlin CityTourCard für deinen Aufenthalt.

Hier geht es zu deiner Berlin CityTourCard

Das könnte dich auch interessieren:
Dungeon Berlin
© Foto: Berlin Dungeon

14. August 2017

Partner der Berlin CityTourCard

Gruseliger Spaß im Berlin Dungeon

Im Berlin Dungeon erlebst du eine atemberaubende 70-minütige Reise durch 800 Jahre Berliner Geschichte. Mehr ›

Madame Tussauds
© Madame Tussauds Berlin

31. Juli 2017

Partner der Berlin CityTourCard

Madame Tussauds Berlin

Im Madame Tussauds in Berlin kannst du viele Nachbildungen bekannter Persönlichkeiten in authentischen und begehbaren Kulissen begutachten. Mehr ›

Berlin DDR Museum
© DDR Museum Berlin

14. August 2017

Partner der Berlin CityTourCard

DDR Museum

Erlebe den Alltag in der DDR, die Mauer sowie die Stasi auf einen Blick im DDR Museum in Berlin-Mitte. Mehr ›